Name
Nachdem die anfangs kleine Gruppe an Hästrägern immer mehr Zuwachs bekommen und sich das Treiben auch über die Grenzen des Ortes hin ausgebreitet hatte, war es irgendwann notwendig einen passenden Namen für die Hexen und Hansel aus Arnegg zu finden.

Zunächst sollte auch im zukünftigen Namen gleich der Herkunftsort erkennbar bleiben. Doch einfach Arnegger Hexen und Hansel war uns dann doch zu schlicht.

Ein "richtiger" Name musste her!

Nun fließt durch Arnegg ja bekanntermaßen die Blau. Rund um dieses Gewässer befindet sich ein Moor- und Feuchtgebiet, das Arnegger Ried, in den zu früheren Zeiten Torf gestochen wurde. Ein Teil dieses Gebietes trägt genauer den Namen "Arnegger Wörth", dass im schwäbischen nur als "Weet" bezeichnet wird. Heute befindet sich in diesem "Weet" Äcker, Wiesen und Gärten. Darunter auch ein Garten, welcher der Gründerfamilie Wieland gehört.

So dauerte es nicht lange, bis aus den Arnegger Hexen und Hansel die "Arnegger Weethexen und Hansel" wurden.

Und der Narrenruf lautet seither: Arnegger - Weet-Hex, Weet-Hex, Weet-Hex

Zum Schluss das Wichtigste am Namen - die richtige Aussprache, die, wie wir inzwischen wissen, vielen "Nicht Arneggern" Schwierigkeiten macht.


toilet
toilet
toilet
toilet